Home arrow Objekte arrow [092] Neustädter Rathaus in Eisleben

Website übersetzen

[092] Neustädter Rathaus in Eisleben
Gliederung:
Objektbeschreibung
Informationen für Besucher
Zeittafel

Rathaus der Eisleber Neustadt, einer um 1511 entstandenen Bergarbeitersiedlung vor den Toren des damaligen Eisleben.

Objektbeschreibung

Neustädter Rathaus, Ansicht vom Breiten Weg - vor dem Rathaus die Annengasse (Foto Dammköhler)
1571 – 1589 wurde auf Veranlassung der Gräfin Margareta von Mansfeld – Hinterort (1534 – 1596), einer Schwiegertochter des Grafen Albrecht IV. von Mansfeld-Hinterort, erbaut.

Dieser hatte zur Belebung des Mansfelder Kupferschieferbergbaues, ohne Einwilligung seiner gräflichen Geschwister und Vettern, um 1511 westlich der Altstadt von Eisleben Berg. - und Hüttenarbeiter angesiedelt und diese - seiner Siedlung - aus eigener Vollmacht Stadtrechte verliehen.

Das Rathaus liegt am Breiten Weg, der Haupt- und Marktstraße der Neustadt Eisleben, dort wo von diesem die Annengasse abzweigt. Das Haus ist ein schlichter, zweigeschossiger Renaissancebau mit einem kleinen aufgesetzten Uhrenturm und einer sehenswerten Rundbogenborde von 1580 mit schönem Blatt- und Rankenornamenten.

Das aus hellem Sandstein gefertigte Hochrenaissanceportal von 1580 weist allerdings Schäden auf, es gehört jedoch nach wie vor zu den schönsten im mitteldeutschen Raum.

Im Erdgeschoss befinden sich Kreuzgewölbe, im Obergeschoss sind noch die Ansatzstellen eines Runderkers zu erkennen, der einst die Ecke des Bruchsteinbaues zierte. Im Rathaus befindet sich eine steinerne Wendeltreppe.

Das Neustädter Rathaus wird auch „Altes Gericht“ genannt, weil sich hier vor 1848 das Land- und Stadtgericht von Eisleben befand, von 1849 bis 1853 sprach hier dann das königliche Preußische Kreisgericht Recht.

Seit 1974 steht das zuletzt als Wohnhaus genutzte Gebäude leer und harrt einer neuen Nutzung. Es ist stark renovierungsbedürftig.

Über die am Rathaus vorbeiführende Annengasse ist die St. Annenkirche in wenigen Minuten zu erreichen.



Verwandte Themen
  1. [091] Denkmal „Kamerad Martin“ in der Eisleber Neustadt
  2. [054] St. Annenkirche und Augustiner Eremitenkloster in Eisleben
  3. [056] Kulturhaus der Mansfelder Bergarbeiter in Eisleben
  4. [052] Stadtschloss der Mansfelder Grafen (Hinterort) in Eisleben