Home arrow Objekte arrow [165] Solequelle Kloschwitz

Website übersetzen

[165] Solequelle Kloschwitz
Gliederung:
Objektbeschreibung
Informationen für Besucher
Bildergalerie

Die Solequelle Kloschwitz wurde in einer Kneippanlage gefasst.

Objektbeschreibung

Bild 1 Blick auf die in einer Kneippanlage gefasste Solequelle (Foto Dr.S.König)
 

Im Jahr 1884 wird durch SPEYER im Tal nördlich von Kloschwitz eine Solequelle erwähnt, die nach Angaben Kloschwitzer Bürger infolge eines niedergebrachten Bohrloches austritt. Nach neueren Untersuchungen schüttet die Quelle ca. 5,8 m³/d Sole. Der Gesamtsalzgehalt beträgt ca. 14,45 g/l.

Im Jahr 2003 wurde die früher nur in einem kleinen Fußbecken auslaufende Sole zusammen mit zulaufenden Wasser aus dem Buntsandstein in einem größeren Kneipptretbecken gefasst. 

Bild 2 Auslauf der Sole in einem Tretbecken (Foto Dr.S.König)

Bild 3 Wasserzulauf aus dem Buntsandstein in das Kneippsche Tretbecken (Foto Dr.S.König)