Home arrow Objekte arrow [202] Hanganschnitt Augsdorf

Website übersetzen

[202] Hanganschnitt Augsdorf
Gliederung:
Objektbeschreibung
Zahlen und Fakten
Informationen für Besucher

Der Hanganschnitt befindet sich im südöstlichen Teil von Augsdorf, im Tal des Augsdorfer Baches. Aufgeschlossen ist der steilgestellte Untere Muschelkalk. Die Steilstellung ist salztektonisch bedingt.

Objektbeschreibung

Bild 1 Hanganschnitt des steilgestellten Muschelkalkes, die deutlichen Bankungen des Unteren Muschelkalkes sind gut erkennbar (Foto Dr. S. König)
 

Durch einen Hanganschnitt wurden in Augsdorf, im Tal des Augsdorfer Baches, die auf dem obigen Bild sichtbaren Gesteine des Unteren Muschelkalkes freigelegt. Diese steilgestellten Kalke gehören zu einem isolierten Muschelkalkvorkommen im Nordteil der Mansfelder Mulde. Seine Bildung wird auf salztektonische/salzkinetische Prozesse zurückgeführt.



Verwandte Themen
  1. [199] Hanganschnitt Gerbstedt