Home arrow Objekte arrow [089] Schloss Seeburg

Website übersetzen

[089] Schloss Seeburg
Gliederung:
Objektbeschreibung
Informationen für Besucher
Zeittafel

Schloss Seeburg – das historische Herz des Mansfelder Seengebietes

Objektbeschreibung

Schloss Seeburg (Foto: Archiv Dr. Lauenroth)
Majestätisch erhebt sich Schloss Seeburg vor unseren Augen auf einer nach Westen in den Süßen See hineinragenden Halbinsel, die ein Ausläufer eines baum- und rebenreichen Höhenzuges ist.

Viele Sagen ranken sich um die Seeburg, deren Geschichte nachweislich bis weit in das erste Jahrtausend unserer Zeitrechnung zurückreicht. Die Seeburg war über 1300 Jahre hinweg ein politisches, (militärisches) und geistig-kulturelles Zentrum in dem historischen Hosgau (Hassegau), d.h. in der Region zwischen Saale und Harz. Die Seeburg war und ist gewissermaßen das historische Herz der Weinstraße Mansfelder Seen, wurde doch nachweislich durch den berühmtesten Vertreter des Seeburger Grafengeschlechts, Erzbischof Wichmann von Magdeburg, der Weinanbau um die Seeburg gefördert.

 

Mit Hilfe von umfangreichen Fördermitteln der Europäischen Union über LEADER+, Mitteln des Landkreises Mansfelder Land und erheblichen Spendenmitteln des Architekten Fuchs aus Weinheim wurde die Schlosskirche Seeburg saniert. Besonders sehenswert ist eine 3-D Animation zur Baugeschichte der Burg und des Schlosses Seeburg. In den neu gestalteten Räumlichkeiten soll ein sich zentraler Ort für Kunst, Kultur, Kulturgeschichte, Musik sowie für innovative Dienstleistungen im touristischen Bereich entwickeln. Hiermit wird sich auf die Funktion der Seeburg als kulturelles Zentrum zwischen Saale und Harz zurückbesonnen.

 

Vor allem der neue Eigentümer des Witwenturms und der Schlosskirche, der Architekt Gerd Fuchs aus Weinheim, knüpft an die historischen Traditionen der Seeburg an. Er versucht feinfühlig „Altes, Bestehendes“ mit neuen Erfordernissen zu verbinden.

Der Witwenturm des Schlosses Seeburg (Foto U. Weißenborn)
Ein erster Schritt in dieser Richtung ist die Restaurierung des Schlossturms (Witwenturm). In dessen Mauern entstehen hochwertige Ferienappartements. Hier kann der Besucher „Romantik“ pur erleben. Der sanierte Kuppelsaal eignet sich ideal für Familienfeierlichkeiten. Seit dem 06.06.2006 befindet sich hier ein Standesamt.


Verwandte Themen
  1. [017] Schloss Mansfeld
  2. [030] Vatteröder Teich
  3. [035] Schloss Oberwiederstedt