Home arrow Objekte

Website übersetzen

[020] Die Harzwipper
Wasserhaltung

Die Harzwipper ist, neben Eine, Schlenze, Weida, Böse Sieben, Rohne, Gonna und Leine, einer von vielen vom Unterharz zur Saale abfließenden Bäche und kleinen Flüsse. Von ihrer Bedeutung in der Vergangenheit für die  Energiegewinnung für Bergbau und Hüttenwesen rangiert sie jedoch an erster Stelle. 

Weiter …
 
[023] Wasserwirtschaftliche Anlagen (Übersicht)
Wasserhaltung

Wasser, Bergbau und Erzverhüttung sind untrennbar miteinander verbunden. So hilfreich das natürliche Wasser für den Hüttenmann war, so störend bis bedrohlich war es für den Bergmann. Die Übersicht vermittelt einen Eindruck davon, welche Rolle das Wasser in der Geschichte des Berg- und Hüttenwesens im Mansfelder Revier gespielt hat und stellt Verbindungen zu anderen Objekten der Datenbank [000] her. 

Weiter …
 
[030] Vatteröder Teich
Wasserhaltung

1849 als sogenannter Amtsteich bei Vatterode angelegt. Diente zunächst der Wasserversorgung einer Mühle, später Wasserreservoir für die Hütten im Mansfelder und Hettstedter Raum. Heute (Stand 2006) touristisch genutztes Gelände (Parkeisenbahn).

Weiter …
 
[036] Mundloch des Zabenstedter Stollens
Wasserhaltung

Endpunkt eines 15 km langen Stollens an der Straße Gerbstedt / Zabenstedt am Gerbstedter Bach. Entstanden  in der Zeit von 1774 bis 1880  diente er der Entwässerung des Mansfelder Mulde.

Weiter …
 
[046] Mundloch des Erdeborner Stollens
Wasserhaltung

1756 begonnener Stollen dessen Mundloch östlich von Erdeborn am Südufer des ehemaligen Salzigen Sees liegt.

Weiter …
 
<< erste < vorherige 1 2 3 4 nächste > letzte >>

Ergebnisse 1 - 5 von 17